Startseite
    Durchblick
    Stories
    Aktuelles
    Updates
  Archiv
  Was ich hier mache
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren
 


Links

Klopfers Web
Dort gibt es noch mehr von Durchblick.ch. Und sonst gibt es noch eine Menge lustiges und sehenswertes auf dieser genialen Seite *schwärm*



http://myblog.de/mischkas-blog

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Alle Zitate sind folgender Seite entnommen: http://www.wahrheit.tv/

Zu Anfang möchte ich mal sagen, dass ich selbst ein Christ bin, und das hier kein Text gegen Christen sein soll, aber über einen muss man sich kaputt lachen (auch wenn ich es zugegebenermaßen ganz lustig finde, dass er den Papst als "Antichrist" bezeichnet).

Vielleicht so in zwei- bis dreitausend Jahren wird Gott das uns bekannte Weltall vernichten und einen neuen Himmel und eine neue Erde erschaffen.
Quelle

Was mich zu der grundsätzlichen Frage führt, wozu sich Gott diese ganze Mühe mit unserem kleinen Planeten gegeben hat, um alles zu schreddern, zumahl er in der Bibel schreibt, dass er diejenigen, die die Erde verderben, bestrafen bzw. ebenfalls verderben würde, was da heißen würde, dass er Suizid begehen müsste, aber das nur so am Rande bemerkt, die richtig interessanten Stellen kommen noch...

Folglich muß diese neue Erde viel größer sein als die unsrige, größer als unser Planet. Das ist auch an den Maßen der Stadt - Gott nennt diese Stadt Das neue Jerusalem, welche Gott auf diese neue Erde stellt, eine Stadt aus Gold und Edelsteinen - zu erkennen. Sie ist ein Würfel mit einer Kantenlänge von zweitausend Kilometern (unsere Flugzeuge fliegen in 10km Höhe).
Quelle

Ich nun musste ich lachen... Ein Würfel mit 2.000 km, d.h. 2.000.000 m Kantenlänge??? Naja, aber da der Planet ja viel größer ist, als unserer, ist das ja kein Problem... Wie groß wird denn dieser Planet? Naja, ich geh mal davon aus, dass diese Stadt maximal ein Prozent des Planetendurchmessers beträgt (Dass alle Himmelskörper annähernd Kugelförmig sind, hat seine Gründe. Durch das Gravitationsgesetzt bedingt, zieht Masse sich an, und zwar am Platzsparsamsten, und das ist nun mal in Form einer Kugel, wenn der Würfel also im Verhältnis zum Planeten zu groß ist, zerreist er, und bildet eine Kugel, und das gilt es zu vermeiden). Dann beträgt der Planetendurchmesser schlappe 200.000 km... (Vgl: Unsere Erde hat einen Durchmesser von ca 12.735 km). Das würde zu einem Planetenvolumen von ca 3,351 * 10^16km³ führen, und eine Masse von ca 1,848*10^26kg. Nun mag sich der normal sterbliche Mensch fragen, was juckt mich das wie schwer der Planet ist, auf dem ich wohne. Muss mich ja nicht besonders interessieren. Leider dachte Newton ein klein wenig anders, denn nach seinem Gravitationsgesetz würde auf diesem Planeten eine Fallbeschleunigung von satten 308308,321m/s² herschen... D.h. mit derselben Kraft, mit der ich dort ein einziges Kg hoch heben könnte, würde ich hier auf der Erde fast 31,5 TONNEN!!! heben können...
Ich mit meinen (m.E. nicht allzu vielen) 55Kg würde auf diesem Planeten also 1729 TONNEN!!! wiegen, also 1.729.000 Kg... Ich bin ja nun wirklich nicht sehr schwach, aber so stark bin ich nicht, dass ich dann noch in der Lage wäre zu laufen... ich wäre platt wie ein Flunder auf der Planetenoberfläche, und von meinen eigenen Gedärmen zerquetscht... Sollte dieser Typ mit seinen Theorien recht haben, geht mir das auch recht am Arsch vorbei, ob ich in dem Himmel-Teil oder in dem Höllen-Teil des Planeten lande, denn tot durch zerquetschen tut überall weh, aber zum Glück sind die Kräfte dort so hoch (in meinem fall 16.956.957 Newton), dass man auf der tot ist, und sich dann über die Planetenoberfläche verteilt... Allein die Vorstellung, dass jedes Kilo hier auf der Erde dort knapp 31,5 Tonnen wiegen würde, sollte diesen Herrn auf den Gedanken bringen, dass er sich eventuell auf dem Holzweg befindet, aber er hat die Lösung für das Problem: (Zitat) "Es gibt keine Naturgesetze" Naja, für einen Diplom-Mathematiker ist das m.E. eine recht ärmliche Aussage.... Aber er hat eine interessante Entschuldigung für sein peinliches Verhalten...

Ich glaube, daß von den (geschätzten) derzeit (2004) 6,3 Milliarden Menschen mindestens 6 Milliarden die Ewigkeit in der Hölle verbringen werden, weil kaum noch jemand Gott anerkennt als Allmacht, weshalb es eben (so gut wie) niemanden mehr gibt, der glaubt, daß Gott allein Handelnder ist in Seiner Schöpfung, der alles bewirkt (und gar nichts zuläßt - auch Satan ist ein Werkzeug Gottes, was Satan nicht glaubt). Gott allein bewirkt auch unser Wollen und Vollbringen, weshalb wir keinen freien Willen haben, es keine Naturgesetze und kein Schicksal gibt.
Quelle

*hüstel* Es gibt also keinen freien Willen, und der Teufel agiert durch Gottes Kontrolle??? Naja, das würde erklären, was um alles in der Welt mit dem Autor passiert ist, dass er so einen Unsinn von sich gibt... Andererseits, wenn man mal darüber nachdenkt, wäre dem wirklich so, wäre Gott für alles Leid verantwortlich, da niemand wirklich agiert, sondern Gott durch alle agiert... Was kann ich demnach also dafür, dass Gott mich nicht so steuert, dass ich seinem (seines Erachtens) richtigen Glauben beitreten, und gerettet werde? Wenn ich dies nicht beeinflussen kann, ist das recht unfair, dass ich dann trotzdem dafür in die Hölle komme...
Naja, ich bin froh, dass nicht alle Christen derart fanatisch sind, und wollte mal vorschlagen, diesem Kerl seine Bürgerrechte zu nehmen...
Was übrigens noch sehr interessant war: Ich bin durch eine SpamMail auf ihn aufmerksam geworden... Warum in aller Welt, muss er das Wort Gottes durch Spam verteilen???
4.4.07 02:02
 


Werbung


bisher 3 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Klopfer / Website (4.4.07 19:30)
Ah nein, das ist doch dieser Knabe, dessen Mail ich schonmal verrissen hab, ne? Georg Todoroff oder so ähnlich?


Mischka / Website (5.4.07 09:49)
wo hast du denn seine Mail verrissen?
Habe von ihm gleich 4 Spam-Mails alle mit verschiedenem Inhalt (in einer wurde mir mit Hölle und Verdammnis gedroht, falls ich mein Leben nicht ändere [woher weiß er, wie ich mein Leben führe?], eine weitere sollte mir Gottes Güte vor Augen führen [was m.E. ein Widerspruch zu ersten Mail ist], eine dritte beschrieb die Vorzüge dieses neuen Planeten [kein Vorzug der Welt ist es wert, sich einer Fallbeschleunigung von über 300.000m/s² auszusetzen], und eine vierte Mail bewies, dass Gott der Autor der Bibel ist), und dachte, den Typen muss man mal verarschen...


Jesus / Website (7.7.09 00:17)
Hört sich ja nach einem interessanten Zeitgenossen an, mit dem man sich auf keiner party langweilen muss...

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung